Wir bieten unabhängige und vertrauliche Beratung

Sie suchen Rat und Hilfe, weil Sie Diskriminierung erlebt haben?
Sie benötigen Informationen über Ihre Handlungsmöglichkeiten gegen Benachteiligungen?

Zur Beratungsanfrage

Unser Beratungsangebot

Wir bieten...

  • eine qualifizierte, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Beratung
  • eine unabhängige, vertrauliche Beratung (wir sind keine Behörde)
  • Beratung an zwei Standorten: Leipzig und Chemnitz
  • Unterstützung, um sich gegen Diskriminierung zu wehren und um die eigenen Rechte durchzusetzen
  • ggf. eine Vermittlung an Rechtsanwält_innen und andere Fachberatungsstellen

Wir unterstützen Sie bei...

Diskriminierungserfahrungen und konkreten Benachteiligungen, insbesondere wegen:

  • rassistischer oder ethnischer Zuschreibungen
  • des Geschlechts
  • der sexuellen Identität
  • einer Behinderung
  • des Lebensalters
  • der Religion bzw. Weltanschauung
  • Mehrfachdiskriminierung

Wie läuft eine Beratung im ADB ab?

Diskriminierungen als solche anzuerkennen, sie öffentlich zu machen und sich dagegen zu wehren, kostet Kraft. Wir wollen Sie dabei unterstützen, gestärkt aus dem Erlebten hervorzugehen:

  • Als Ratsuchende_r können Sie Ihre Probleme bei uns offen in einem vertraulichen Rahmen darstellen. Wir zweifeln Ihre Version des Geschehenen nicht an.
  • Gleichzeitig zeichnen wir ein realistisches Bild möglicher Schritte.
  • Wir prüfen mit Ihnen zusammen, ob und auf welche Weise Sie sich zur Wehr setzen möchten. Sie selbst entscheiden, welchen Weg Sie in der betreffenden Situation einschlagen möchten.

FAQ zur Beratung


Beratungsanfrage

Wenn Sie eine Beratung wünschen, bitten wir Sie um einige Angaben, die wir streng vertraulich behandeln. Nachdem Sie die Anfrage abgesendet haben, werden wir Sie innerhalb von wenigen Tagen kontaktieren. 

Wenn Sie keinen Beratungsbedarf haben, sondern nur eine Diskriminierung melden möchten, füllen Sie bitte das Formular Diskriminierung melden aus.

1. Allgemeine Angaben
2. Angaben zum Vorfall

Beschreiben Sie bitte kurz was passiert ist:
Wo hat sich der Vorfall ereignet?
Von wem wurde diskriminiert?
Wie endete der Vorfall?
Wer war noch dabei?

Was benötigen Sie für das Beratungsgespräch?

z. B. Englisch, DGS, Leichte Sprache, Vietnamesisch, Arabisch, Russisch, Französisch etc.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.


Fallbeispiele aus der Beratung

Wir haben bereits zu unterschiedlichen Diskriminierungsfällen beraten. In Kürze werden Sie hier (anonymisierte) Beispiele aus unserer Beratung finden.


Standorte


Weitere Angebote