Rassistische Diskriminierung

Rassistische Diskriminierung ist Realität in Deutschland. Rassistische Erfahrungen zu machen, bedeutet für die Betroffenen oft massive Einschränkungen in ihrem Alltag und ihrer Lebensqualität.


Themenbeiträge

Was ist rassistische Diskriminierung?

Rassistische Diskriminierung ist eine gesellschaftliche Realität mit der Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund kontinuierlich konfrontiert sind – sei es bei der Arbeits- oder Wohnungssuche, im Kontakt mit Behörden oder Arztpraxen, beim Zugang zu Bildung oder dem Abschluss eines Kaufvertrages.

Artikel lesen...

Testing: Rassistische Diskriminierung auf dem sächsischen Wohnungsmarkt

Menschen mit Migrationsgeschichte und Geflüchtete erleben bei der Wohnungssuche und -vergabe in Sachsen rassistische Diskriminierung. Das geht aus dem Abschlussbericht eines Testings hervor, welches wir im November 2016 durchgeführt haben. Die durchgeführte Erhebung ist sachsenweit einzigartig.

Artikel lesen...

„Disco-Testing“: Rassistische Einlasskontrollen

Aufgrund zahlreicher Beschwerden wegen diskriminierender Einlasskontrollen in Leipziger Clubs und Diskotheken beschlossen das ADB Sachsen und das Referat Ausländischer Studierender (RAS) der Universität Leipzig, zusammen mit Klient_innen ein Testing in 2011 durchzuführen.

Artikel lesen...

Materialien zum Thema

Zur Materialübersicht


Weiterbildungsangebote zum Thema

Zur Angebotsübersicht


Neuigkeiten zum Thema

  • Solidarisches Bekenntnis des ADB zum NSU-Urteil

    Beitrag lesen...
  • Leipzig: Internationale Wochen gegen Rassismus werben für Respekt und Teilhabe

    Beitrag lesen...
  • Die Erhebung der Sozialprognose bei der dezentralen Unterbringung von Geflüchteten in der Stadt Leipzig ist rechtswidrig

    Beitrag lesen...
  • Rassistische Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt ist Realität in Sachsen

    Beitrag lesen...
  • Leider schon vergeben? Rassistische Diskriminierung bei der Wohnungssuche ist eine gesellschaftliche Realität

    Beitrag lesen...

Weitere Themen