Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

In Deutschland gilt seit dem 18. August 2006 das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Das AGG soll einen umfassenden Diskriminierungsschutz im Arbeitsrecht, aber auch bei privatrechtlichen Verträgen, im Sozialrecht und in der Bildung gewährleisten.


Themenbeiträge

Welche Auswirkungen hat das AGG im Zivilrecht?

Das AGG wirkt sich auch auf zivilrechtliche Rechtsbeziehungen aus. Das Diskriminierungsverbot gilt immer dann, wenn eine Ware, vom Bäckerbrötchen bis zur Luxuslimousine, oder eine Dienstleistung, vom Haarschnitt bis zur Hotelreservierung, öffentlich angeboten wird.

Artikel lesen...

Materialien zum Thema

Zur Materialübersicht


Weiterbildungsangebote zum Thema

Zur Angebotsübersicht


Neuigkeiten zum Thema


Weitere Themen