Fair in der Kita - Antidiskriminierungspädagogik für ErzieherInnen

Broschüre

Veröffentlicht: 2009

Herausgeber_in:
Antidiskriminierungsbüro Sachsen e. V.

Cover der Broschüre "Fair in der Kita"

Unsere Gesellschaft wird zunehmend vielfältiger. Das bedeutet z. B., dass immer mehr Kinder und Eltern eine Migrationsgeschichte haben, dass Menschen mit Behinderungen zunehmend am öffentlichen Leben teilhaben oder dass sich die Familien- und Lebensformen pluralisieren. 

Diese wachsende Heterogenität spiegelt sich auch in den Anforderungen in der Kita, in der Grundschule und im Hort wider. Als soziale Lernorte machen Kinder hier völlig neue Erfahrungen, auch was den Umgang mit Unterschiedlichkeit betrifft. Schon früh lernen sie, die verschiedenen Merkmale von Menschen wahrzunehmen und in Kategorien einzuordnen, z. B. das Geschlecht, die Hautfarbe, Kultur oder Religion. 

Themen

  • “Kleine Kinder - keine Vorurteile?”
  • Rassismus in der Kita
  • “Typisch Mädchen, typisch Junge”?
  • Kinderarmut
  • Barrierefreiheit und Inklusion in der Kita
  • Regenbogenfamilien
  • Leitfaden zur Antidiskriminierungspädagogik
  • und andere 

Download der Broschüre

Die Print-Version der Broschüre ist leider vergriffen. Sie können die Broschüre hier als PDF downloaden (nicht barrierefrei).

Buchempfehlung

Zum Thema empfehlen wir das Buch "Antidiskriminierungspädagogik - Konzepte und Methoden für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen" von Rebecca Pates, Daniel Schmidt und Susanna Karawanskij (Herausgeber_innen). Es enthält Beiträge unserer ehemaligen Mitarbeiterin Heike Fritzsche sowie unserer Vorständin Doris Liebscher.
Der Band bietet allen Multiplikator_innen, die mit Jugendlichen arbeiten, ein praxisorientiertes und umfassendes Werkzeug, um im beruflichen Handeln Benachteiligung und Exklusion zu thematisieren und dagegen vorzugehen.
Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Springer-Verlages.