Startseite

Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen (ADB)

...ist eine zentrale Anlaufstelle im Freistaat Sachsen für alle Fragen zu Diskriminierung aufgrund rassistischer Zuschreibungen, ethnischer Herkunft, Religion und Weltanschauung, des Geschlechts, der sexuellen Identität, des Lebensalters oder Behinderung sowie Mehrfachdiskriminierung.

Stellenausschreibung: Antidiskriminerungsberater_in (17.01.2017)

Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen (ADB) sucht zum 15.03.2017 eine_n Berater_in mit Migrationsgeschichte/ Rassismuserfahrung in Leipzig (39 h/ Woche, TVÖD 9, befristet bis 31.12.2017 mit der Option der Verlängerung).

Im Rahmen des Projektes „Antidiskriminierungsberatung in Sachsen“ ist die Stelle eine_r Antdiskriminierungsberater_in zu besetzen. Schwerpunkte der horizontal ausgerichteten Beratungsarbeit ist die Beratung und Unterstützung von Menschen mit Flucht-/ Migrationserfahrung und People of Color, die von Diskriminierung betroffen sind, sowie die Mitarbeit beim Aufbau eines mobilen sachsenweiten Beratungsangebotes.

Da das ADB in seiner Mitarbeiter_innenstruktur möglichst vielfältige Erfahrungshintergründe repräsentieren möchte, suchen wir für die Besetzung der Stelle ein_e Mitarbeiter_in mit Rassismuserfahrung oder / und Migrationsgeschichte. Um die Diversität im Beratungsteam zu erweitern werden Männer* bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Diesen Artikel lesen: Stellenausschreibung: Antidiskriminerungsberater_in

Stellenausschreibung: Mitarbeiter_in Öffentlichkeitsarbeit (17.01.2017)

Das Antidiskriminierungsbüro (ADB) sucht zum 15.03.2017 eine_n Mitarbeiter für das Projekt "Beratung stärken - Rechte durchsetzen - Inklusion leben. Qualifizierte Antidiskriminerungsberatung für Menschen mit Behinderung" in Leipzig (20h/ Woche, TVöD 10, befristet bis 31.12.2018).

Im Rahmen des Projektes „Beratung stärken – Rechte durchsetzen – Inklusion leben. Qualifizierte Antidiskriminierungsberatung für Menschen mit Behinderung“ ist die Stelle eine_r Projektmitarbeiter_in für den Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit zu besetzen. Schwerpunkt der Arbeit ist die Presse – und Öffentlichkeitsarbeit des Projekts.

Da das ADB in seiner Mitarbeiter_innenstruktur möglichst vielfältige Erfahrungshintergründe repräsentieren möchte, fordern wir insbesondere Menschen mit Behinderung und/oder persönlichem bzw. familiärem Zugang zu Behinderung zu einer Bewerbung auf.

Im Sinne eines Nachteilsausgleichs werden Menschen mit Behinderung (nach Definition des SGB IX) bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Diesen Artikel lesen: Stellenausschreibung: Mitarbeiter_in Öffentlichkeitsarbeit

Stellenausschreibung: Projektmitarbeiter_in "Barrierefreiheit" (06.01.2017)

Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen (ADB) sucht zum 01.03.2017 eine_n Mitarbeiter_in für das Projekt „Barrierefreiheit" in Leipzig. (20 h/ Woche, TVöD 9, befristet bis 31.12.2017 mit der Option der Verlängerung)

Im Rahmen des Projektes „Barrierefreiheit aktiv gestalten“ ist die Stelle eine_r Projektmitarbeiter_in zu besetzen. Schwerpunkt der Arbeit ist die Durchführung von Weiterbildungen im Themenbereich Barrierefreiheit insbesondere zu barrierefreien Information und Kommunikation sowie Leichte Sprache.
 
Wir fordern insbesondere Menschen mit Behinderung und/oder persönlichem bzw. familiärem Zugang zu Behinderung zu einer Bewerbung auf, da das ADB in seiner Mitarbeiter_innenstruktur möglichst vielfältige Erfahrungshintergründe repräsentieren möchte.

Diesen Artikel lesen: Stellenausschreibung: Projektmitarbeiter_in "Barrierefreiheit"

© ADB 2014