Mitarbeiter_in im Projekt Barrierefreiheit

Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen (ADB) sucht zum 01.06.2019

eine_n Mitarbeiter_in für das Projekt „Barrierefreiheit“
(25 h/ Woche, TVöD 9, Krankheitsvertretung, mit der Option der Weiterbeschäftigung).

Im  Rahmen des Projektes „Barrierefreiheit aktiv gestalten“ ist die Stelle eine_r Projektmitarbeiter_in zu besetzen. Schwerpunkt der Arbeit ist die Durchführung von Weiterbildungen im Themenbereich „Barrierefreiheit“ insbesondere zu barrierefreien Informationen und Kommunikation sowie  „Leichte Sprache“.

Zum Projekt:

Das Weiterbildungsprojekt startete im Jahr 2012 und etablierte sich in Sachsen zu einem nachgefragten Bildungsangebot zur Sensibilisierung und  Wissensvermittlung im Themenbereich Barrierefreiheit. Zu den Schulungsteilnehmenden gehören Mitarbeiter_innen u.a. von Hochschulen, städtischen Verwaltung sowie Vereinen und Organisationen.

Stellenbeschreibung:

Aufgrund der inhaltlichen Schwerpunkte der ausgeschriebenen Stelle und um möglichst vielfältige Erfahrungshintergründe zu repräsentieren, bitten wir ausschließlich um Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Aufgaben:

  • Planung, Organisation und Durchführung von Weiterbildungen im Bereich „Barrierefreiheit“
  • Organisation von Veranstaltungen (Filmabende, Lesungen)
  • Erstellung von Schulungsmaterialien
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Vernetzung und politische Arbeit

Anforderungen:

  • (Fach-) Hochschulabschluss im sozial-, gesellschafts- und/ oder rechtswissenschaftlichen Bereich
  • und/ oder mehrjährige Berufserfahrung in der Bildungsarbeit
  • Erfahrungen und Kompetenz im Bereich Barrierefreiheit
  • Persönliche Positionierung und theoretische Auseinandersetzung mit Inklusion
  • Diversitykompetenz, Diskriminierungssensibilität
  • Sehr gute Computeranwendungskenntnisse (MS-Office, Linux und/ oder IOS)
  • wünschenswert sind Kenntnisse der UN – Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)
  • wünschenswert erste Erfahrungen mit dem Programm Adobe Acrobat Pro
  • selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft für Reisen im Rahmen der Weiterbildungsangebote innerhalb Sachsens
  • Bereitschaft zur Weiterqualifizierung

Was können wir Ihnen bieten?

  • eine befristete Stelle (Krankheitsvertretung) mit der Option der Verlängerung
  • Teilzeit: 25 h/ Woche
  • Vergütung angelehnt an TVöD 9
  • Einarbeitung in den Aufgabenbereich
  • die Mitarbeit in einem interdisziplinär zusammengesetzten und engagierten Team
  • eine offene, freundliche und solidarische Arbeitsatmosphäre
  • die Möglichkeit eigene Kompetenzen und Wissen kontinuierlich zu erweitern
  • barrierefreier Zugang und ebenerdiges Büro, ein barrierefreier Parkplatz, barrierefreies WC; Anpassungen des Arbeitsplatzes oder Assistenzleistungen sind in Absprache mit dem Integrationsfachdienst möglich

Faires Bewerbungsverfahren

Um  Chancengleichheit und Diskriminierungsfreiheit sicher zu stellen, verwenden wir ausschließlich ein anonymisiertes Bewerbungsverfahren. Das heißt, wir beurteilen Ihre Qualifikation und fachliche Eignung zunächst ohne Ihre persönlichen Daten wie Name, Geschlecht, Alter etc. zu kennen.

Wenn Sie Interesse an einer Bewerbung haben, bitten wir Sie, die unten stehenden Bewerbungsunterlagen herunterzuladen und das Bewerbungsformular auszufüllen. Die Bewerbungsgespräche finden am 22.05. & 24.05.2019 in Leipzig statt.
Bitte senden Sie ausschließlich das ausgefüllte Bewerbungsformular per E-Mail bis zum 08.05.2019 an: bewerbung@adb-sachsen.de
Andere Formen der Bewerbung sind nicht zugelassen.

Kontakt

Ansprechpartnerin: Sotiria Midelia
Antidiskriminierungsbüro Sachsen, Seeburgstraße 20, 04103 Leipzig
Tel: 0341 - 30 39 492
E-Mail: sotiria.midelia@adb-sachsen.de