Über uns > Was macht das Antidiskriminierungsbüro?

Was macht das Antidiskriminierungsbüro?

Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen (ADB) ist eine zentrale Anlaufstelle in Sachsen für Betroffene von Diskriminierung.

Wir sind

  • eine unabhängig arbeitende Anlaufstelle für alle Diskriminierungsmerkmale und Mehrfachdiskriminierung
  • Beratungsstelle, Weiterbildungsträger, Informationsplattform
  • auf Seiten der Betroffenen von Diskriminierung

Wir möchten

  • Betroffene von Diskriminierung direkt und zeitnah unterstützen bei konkreten Benachteiligungen wegen:


    • rassistischer oder ethnischer Zuschreibungen
    • des Geschlechts
    • der sexuellen Identität
    • der Behinderung
    • des Lebensalters
    • der Religion bzw. Weltanschauung
       
  • Sie bestärken, Ihre Rechte wahrzunehmen und durchzusetzen
  • für Formen und Auswirkungen von Diskriminierung sensibilisieren
  • Wissen und Hintergrundinformationen über verschiedene Benachteiligungen vermitteln
  • Akzeptanz und Teilhabegerechtigkeit für alle Menschen fördern
  • eine Alltagskultur der Nicht-Diskriminierung durch Anerkennung und Handlungswissen stärken

Sie suchen

  • Rat und Hilfe, weil Sie Diskriminierung erfahren haben
  • Informationen über Handlungsmöglichkeiten gegen Benachteiligungen
  • Bildungsangebote für Unternehmen und Verwaltung, für Vereine und Initiativen, für PädagogInnen und MultiplikatorInnen

Wir bieten Ihnen

  • qualifizierte Beratung im Diskriminierungsfall in einem vertraulichen Rahmen
  • Unterstützung, um sich gegen Diskriminierung zu wehren und um die eigenen Rechte durchzusetzen
  • Informationen und Hintergrundwissen zu Diskriminierung und was man dagegen tun kann
  • Trainings, Workshops und Schulungen zu den Themen Diskriminierung und Antidiskriminierung, zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), zu einzelnen Diskriminierungsmerkmalen, zu Barrierefreiheit sowie zu Antidiskriminierungspädagogik
© ADB 2014