Hintergrundmaterial > Rassistische Einlasskontrollen > Rassistische Einlasskontrollen - Was kann ich tun?

Rassistische Einlasskontrollen an der Disko-/ Clubtür

Logo rassistische Einlasskontrollen

Rassistische Einlasskontrollen in Diskos und Clubs gehören zum Alltag in Leipzig und in vielen anderen Städten. Menschen, die nicht "deutsch" aussehen, wird der Eintritt zu Diskos und Clubs oftmals verweigert. Mit rassistischen Argumenten, wie z.B. "von euch 'Ausländern' sind schon genug drin", "hier kommen 'Ausländer' nicht rein" oder "ihr macht doch nur Ärger" endet der Abend für viele Menschen bereits an der Tür.

Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen in Leipzig arbeitet seit Jahren zum Thema rassistische Einlasskontrollen. Aus aktuellem Anlass haben wir ein Informationsblatt mit Handlungsmöglichkeiten und Anlaufstellen für Betroffene und Zeugen zusammengestellt.

Wir erachten es als sehr wichtig, dass Du/Sie das Informationsblatt an Interessierte weiterleitest/weiterleiten und/oder aushängst/aushängen.
 
Damit gegen diese rassistische Praxis vorgegangen werden kann, bedarf es u.a. einer breiten Öffentlichkeit, die sich nicht nur gegen Rassismus an der Diskotür ausspricht, sondern auch dagegen handelt.
© ADB 2014