Buchinformation

Antidiskriminierungspädagogik ist eine relativ junge Strategie, die sich zum einen für einen respektvollen Umgang mit Vielfalt einsetzt und zum anderen ein entschiedenesEintreten gegen Diskriminierung und Herabwürdigung befördert. Das Konzept will jungeMenschen befähigen mit Differenzen umgehen zu lernen, die aus sozialen Unterschieden resultieren und über die gesellschaftlichen Bedingungen, die die Konstruktion dieserDifferenzen ergeben, aufklären. Der Band bietet Pädagoginnen und Pädagogenpraxisorientiertes und umfassendes Werkzeug, um im beruflichen Handeln Ausgrenzungund Exklusion zu thematisieren und gegen diese vorzugehen.
© ADB 2014